EN | FR | IT

KONTAKT  -  SPENDE  -  BLOG

Ab 2048 keine Fische mehr?

Eine Gruppe europäischer und amerikanischer Wissenschafter kommt in einer soeben publizierten Studie ( Science , November 2006) zum Schluss, dass die Bestände aller heute genutzten Fischarten bis Mitte dieses Jahrhunderts völlig erschöpft sein werden. Die Autoren unterstreichen, noch sei die Entwicklung umkehrbar, sofern sofort Massnahmen ergriffen werden.

Die Folgen der Ausrottung vieler Fischarten sind dramatisch:

  • Gefährdung der Ernährung, vor allem der Proteinversorgung einer wachsenden Bevölkerung in ärmeren Ländern
  • rasch fortschreitende Abnahme der Biodiversität (Lebensvielfalt) in den Meeren
  • Unterbrüche in der Nahrungsmittelkette der Meere
  • sinkende Erholungsfähigkeit der Bestände bedrohter Fischarten
  • Zunahme niederer Organismen wie Algen und Quallen (mehr und mehr Strände werden gesperrt werden müssen)
  • Zunahme der Trübung der Ozeane Verschlechterung der Wasserqualität
  • Destabilisierung des marinen Oekosystems (was Flutkatastrophen Vorschub leisten kann)

Als Gründe für diese Entwicklung nennen die Autoren:

  • Überfischung
  • Umweltverschmutzung durch Bevölkerungszunahme in Küstengebieten bei ungenügender Bewirtschaftung von Abfällen und Abwässern
  • Zerstörung von marinem Lebensraum, v.a. an den Küsten
  • Klimaveränderungen

Die Autoren empfehlen folgende Massnahmen, um die Biodiversität der Meere rasch wiederherzustellen und zu erhalten:

  • nachhaltige Fischerei
  • Reduktion der Umweltverschmutzung
  • Erhaltung wichtiger Lebensräume (z.B. Mangrovengürtel)
  • Schaffung von Meeresschutzzonen (mit Fischereiverbot)

fair-fish hält dagegen.
Ich unterstütze das.


Ihre Meinung

Kann man mit einem Grundschleppnetz nachhaltige Fischerei betreiben? Sagen Sie hier Ihre Meinung.


Was kann ich tun?

Leerfischung der Meere – wer sich davon betroffen fühlt und etwas gegen die drohende Katastrophe tun will, wählt in der Regel eine der folgenden drei Veränderungen des Konsumverhaltens:

• Keine Fische mehr essen: Das ist eine konsequente Haltung.

• Nur noch Zuchtfische essen: Da geht der Schuss aber leicht hinten raus...!

• Nur noch Fische aus nachhaltigem Fang essen: Ja, aber aufgepasst!



Wängistrasse 29    8355 Aadorf