EN | FR | IT

KONTAKT  -  SPENDE  -  BLOG

Offene Stellen

 

Einladung an Personen, die ab 2019 im Führungs-Team oder bei Aktionen von fair-fish Schweiz mitwirken möchten

Freitag, 9. November: Info-Treffen
18.30 Uhr (Dauer ca 2 Stunden)
Zürich, Kramer-Stiftung, Röslistrasse 2 – siehe Wegskizze auf der Rückseite!

Das derzeitige Führungs-Team besteht seit vielen Jahren und hat einiges erreicht, möchte sich aber 2019 zurückziehen.
Damit besteht die Chance, fair-fish – im Rahmen der Statuten – nochmals neu zu erfinden!

Mitglieder des aktuellen Teams werden am Treffen
– über die aktuelle Situation des Vereins informieren,
– Ideen für künftige Tätigkeiten vorstellen und
– Fragen beantworten.

Ziel der Veranstaltung ist es, Menschen zusammenzubringen, die Lust haben, fair-fish Schweiz ab dem nächsten Jahr zu gestalten.
Die Gruppe dieser Menschen wird sich danach ein weiteres Mal treffen, um Pläne zu schmieden. Mitglieder des aktuellen Teams werden dabei mithelfen und die neue Gruppe auch im kommenden Jahr beratend unterstützen.

Für die Einladung:
Billo Heinzpeter Studer, Gründer und Geschäftsleiter a.i.   
Janika Lutz, Fischtest und Sekretariat

 

Volontariate, Praktika, Studienarbeiten

Eintritt jederzeit möglich.
Beispiele möglicher Aufgabenstellungen:

Tierschutz in Fischzuchten
Die Zuchtindustrie gewinnt weltweit rasant an Boden und an Geld. Die Bedürfnisse der betroffenen Tiere werden dabei weitgehend ausser acht gelassen. fair-fish will nicht warten, bis Fischskandale vielleicht ein Umdenken einleiten.
Details

Tierschutz und Nachhaltigkeit in der Fischerei
fair-fish informiert die Öffentlichkeit über Probleme und Lösungsansätze in Fischerei und Fischkonsum. Unter anderem mit der Kampagne für eine Deklaration der Fangmethode beim Fischverkauf und mit Dossiers der Reihe «fish-facts».
Details

 

Zum Beispiel:

sue_furler_k.png Masterarbeit
Die Basler Meeresbiologin Sue Furler schrieb 2012 ihre Masterarbeit bei fair-fish: «Small-Scale Fishery. Towards sustainability in marine fishery» (wird auf deutsch in der Reihe «fish-facts» erscheinen).


jeannine_k.png Praktikum 2011 überarbeitete die Zürcher Tierärztin Jeannine Brunner Singh das «fish-facts 3: Fischleid» von Grund auf. Nebenbei recherchierte sie ethologische Studien.


seraina_k.jpg Volontariat
Die Zürcher Ethnologin Seraina Peña vertrat 2007 die fair-fish-Projektleitung im Senegal . Sie half uns sparen und gewann dafür reiche Erfahrung.


pascal_k.jpg Praktikum 2006 war der Zürcher Geograf Pascal Stern als Praktikant drei Monate im Senegal , danach wirkte er drei Monate in der Schweiz am Projekt mit.



Wängistrasse 29    8355 Aadorf